07.06.2017 Drei Neuaufnahmen zum 100 jährigen Jubiläum



Genau 100 Jahre nach Gründung der weltweit agierenden Lionsbewegung am 7. Juni 1917 durch Melvin Jones in den USA,
wurden gestern Abend drei neue Mitglieder beim LIONS Club
Gänserndorf feierlich aufgenommen. Im Rahmen eines Festakts wurden mit Alexander Gary, Roland Kammerer und Christoph Reimer gleich drei weitere Gründungsmitglieder des Leo Club Gänserndorf im LIONS Club Gänserndorf aufgenommen. 

Lionsclub Gänserndorf unterstützt Notarztwagen

Auf  Ansuchen des RK Bezirksstellenleiters Otmar Lutzky wurde ein Großteil des Erlöses aus dem Golfturnier zum Ankauf eines speziellen EKG Gerätes für den Notarztwagen gespendet, der damit wieder auf den letzten Stand der Technik gebracht wurde.

spacer

Lions unterstützen Pfarre Gänserndorf

Die Einnahmen aus dem Don Kosakenkonzert im Advent 2010 wurden in einer kleinen Feierstunde dem Vorsitzenden des Renovierungsausschusses, Hubert Berthold übergeben. Pfarrer Mag. Eduard Schipfer bedankte sich im Namen der Stadtpfarre Gänserndorf.

spacer

Waschpulver für „Team Tafel Österreich“

LF Heinz Kamensky ist es gelungen (nach privatem Kontakt mit dem Geschäftsführer von HENKEL Kroatien),  über die Österreichische Geschäftsleitung   1.200 kg Waschpulver zu organisieren und mit dem LKW der Fa. Kamensky an die „Team Tafel Österreich“ zu liefern.

spacer

Der Lions Club Gänserndorf hilft der „Team Tafel Österreich“

Aus dem  Reingewinn des Golfturnieres 2010 konnte der „Team Tafel Österreich“  die Kostenübernahme eines Transporters auf die Dauer von zwei Jahren zugesichert werden.
Der Transporter wird zur Warenbeschaffung einmal pro Woche von freiwilligen Helfern eingesetzt.
Die Firma INTERCAR („Chef“ Lorenz Wendt ist Mitglied des Lionsclubs Gänserndorf) hat den Transporter für diesen Zeitraum kostengünstig zur Verfügung gestellt.

spacer

„Unsere Hilfe ist vielfältig, denn wir unterstützen behinderte Menschen“ –

das ist einer der Leitsätze des Lionsclubs Gänserndorf. So konnte Präsident TR DI  Dr. Johann Kaltenbrunner mit seinen Vorstandsmitgliedern MR Dr. Helmut Legat und Rudolf Achter in diesen Tagen einen Scheck im Wert von € 950.-  an die Direktorin der Volksschule Strasshof, Frau Elisabeth Sensenbrenner, übergeben.
Damit soll einem Kind, das in schwierigsten familiären Verhältnissen lebt, eine entsprechende Hortbetreuung ermöglicht werden.